News | Chormusik | Orgelmusik | Gottesdienste und Konzerte | Login | Kontakt
  Druckversion   Seite versenden
h-Moll-Messe von Bach im Bamberger Dom
Abschluss der Konzertreihe zum Reformationsgedenken „Ut unum sint! – Auf dass sie eins seien“

Am Sonntag, 22. April, erklingt Johann Sebastian Bachs Messe in h-moll, BWV 232, erstmals im Bamberger Dom. Als Abschluss der Konzertreihe zum Reformationsgedenken musizieren die Schola Bamberg und das Barockorchester La Banda auf historischen Instrumenten sowie die Vokalsolisten Claudia Böhme und Christiane Rittner (Sopran), Birgit Rolla (Alt), Andrew Lepri Meyer (Tenor) und Manfred Bittner (Bass). Die Leitung hat Domkapellmeister Werner Pees. Konzertbeginn ist 17 Uhr.

Die h-moll-Messe ist das Werk, an dem Bach bis kurz vor seinem Tod gearbeitet hat. Dabei schien ihm gerade die Form der Messe mit ihrer Tradition und Universalität die geeignete Form für ein musikalisches und theologisches Resümee seines kompositorischen Lebens gewesen zu sein. Dies zeigt sich, abgesehen vom Umfang und der opulenten Besetzung, vor allem in der ungeheuren Tiefe und Komplexität des Werks. Satztechnik, Wort-Ton-Verhältnis, ästhetisch und theologisch durchdachte Gesamtform der Messe stellen quasi die Bündelung Bachscher Kompositionskunst dar. Ein Grund für die relativ seltene Aufführung der h-moll-Messe sind die außergewöhnlich hohen technischen und musikalischen Ansprüche, denen sich alle Ausführenden stellen müssen.

Umso erfreulicher ist es, dass gerade die h-moll-Messe, die der Bach-Sohn Carl Philipp Emmanuel als ,,große catholische Messe" bezeichnete, im Abschlusskonzert der Reihe „Ut unum sint! – Auf dass sie eins seien!“ aufgeführt wird. Frau Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner und Weihbischof Herwig Gössl tragen dem ökumenischen Anspruch der Veranstaltung Rechnung, indem sie beim Domkonzert jeweils ein kurzes geistliches Wort sprechen.

Eintrittskarten sind zum Preis von 24,-/15,- € (erm.) beim bvd Kartenservice, Lange Straße 39/41, Tel.: 0951/ 0951 9808220, erhältlich, Restkarten an der Abendkasse, Platzangebot mit eingeschränkter Sicht auf Anfrage. Während des Konzerts ist das Parken auf dem Domplatz erlaubt.

 

Datum: 13.04.2018
Bamberger Dommusik
Dateien zum Download
Bach Plakat (475 KB)
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.